Datenschutz-Information


Die Universität Klagenfurt geht mit Ihren personenbezogenen Daten sorgfältig und gewissenhaft um.
Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt unter strikter Wahrung der Grundsätze und
Anforderungen, die in der DSGVO und dem österreichischen DSG festgelegt sind.
Da Gesetzesänderungen oder Änderungen unserer unternehmensinternen Prozesse eine Anpassung
dieser Datenschutzerklärung erforderlich machen können, bitten wir Sie, diese Datenschutzerklärung
regelmäßig durchzulesen.

Datenschutz-Information für die Lernplattform Moodle

Die Universität Klagenfurt geht mit Ihren personenbezogenen Daten sorgfältig und gewissenhaft um.
Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt unter strikter Wahrung der Grundsätze und
Anforderungen, die in der DSGVO und dem österreichischen DSG festgelegt sind.
Da Gesetzesänderungen oder Änderungen unserer unternehmensinternen Prozesse eine Anpassung
dieser Datenschutzerklärung erforderlich machen können, bitten wir Sie, diese Datenschutzerklärung
regelmäßig durchzulesen.

Betroffene Personengruppe

Alle Nutzer*innen und Nutzer der Plattform, wie wissenschaftliches und nicht-wissenschaftliches
Universitätspersonal, alle Studierende, sowie ausgewählte externe Dritte, denen ausdrücklich seitens
der Universität Klagenfurt Zugang gewährt wird

Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der Zugangs,- Profil- und Inhaltsdaten erfolgt zum Zwecke der Nutzer*innenverwaltung,
Authentifizierung von Nutzer*innen sowie zur Unterstützung
bzw. Durchführung von Lehrveranstaltungen inkl. Prüfungen, und der Forschung, sowie der
Administration und der Projektarbeit und unterstützt damit die der Universität übertragenen
gesetzlichen Aufgaben im Bereich der Lehre und Forschung.
Die Verarbeitung der Verbindungs- und Nutzungsdaten sowie Cookies erfolgt, um die Nutzung der
Plattform, die Systemsicherheit und die technische Administration der Plattform zu gewährleisten.

Datenkategorien

Bei der Nutzung von Moodle werden folgende Daten verarbeitet:
a) Profildaten
Für die Anmeldung zur Moodle-Plattform werden Profildaten (Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse,
Benutzername) verarbeitet. Dies sind Pflichtangaben, ohne die eine Nutzung der Plattform nicht
möglich ist.
Bei universitätsfremden Personen wird das Moodle-Konto mit oben genannten Daten manuell
angelegt. Werden die Daten aufgrund der Zugehörigkeit der betroffenen Personen zur Universität
Klagenfurt durch beispielsweise Studium oder Dienstverhältnis bereits verarbeitet, werden zusätzlich
zu den oben genannten Profildaten die Matrikelnummer oder Personalnummer für eine eindeutige
Identifizierung, sowie ggf. Lehrveranstaltungs- und Prüfungsdaten für die Zuordnung zum jeweiligen
Moodle-Kurs automatisch aus dem Campus-Management-System an die Moodle-Datenbank
übertragen.
Bei der Anmeldung oder auch später kann auf der Profilseite das persönliche Profil durch
die freiwillige Angabe weiterer personenbezogener Daten zur eigenen Person individuell gestaltet
werden. Es gibt beispielsweise die Möglichkeit, ein Bild von sich hochzuladen. Mit der aktiven Eingabe
oder dem Hochladen der Daten erteilen die Nutzer*innen die (ausdrückliche) Einwilligung zur
Verarbeitung dieser Daten.
b) Inhalte
Moodle ermöglicht es Nutzer*innen, persönliche Beiträge in den Moodle-Aktivitäten wie z.B. Foren,
Wikis, Blogs oder Aufgaben zu veröffentlichen und für andere Teilnehmer*innen zum Abruf
bereitzustellen. Das Hochladen sowie das Einstellen von Inhalten dienen dem Zweck der Durchführung von
Forschung und Lehre, sowie der Administration. Weitere Informationen zur Bereitstellung von Inhalten sind
in den Nutzungsbedingungen der Moodle-Plattform geregelt.
Die Einsicht der Inhalte eines Moodle-Kurses ist auf die Kursteilnehmer*innen, die LV-Leitung sowie
die Moodle-Administrator*innen zur Systemunterstützung beschränkt. Darüber hinaus regelt ein
Rollenkonzept die Einsicht der unterschiedlichen Inhalte. So werden beispielsweise Vor- und
Nachname für alle Teilnehmer*innen des jeweiligen Kurses sichtbar, eine Einsicht der Benotung ist
nur für die Lehrperson möglich.
c) Nutzungs- und Verbindungsdaten
Bei der Nutzung von Moodle werden Nutzungsdaten wie Name, Tag und Uhrzeit und ggf. das freiwillig
hochgeladene Profilbild bei jedem Beitrag in den Moodle-Aktivitäten wie Chats, Foren, Blogs und
Wikis dokumentiert und gespeichert, die unter anderem der Organisation bzw. Abhaltung der Lehre
und Forschung und zusätzlich der Systemsicherheit dienen. Diese Daten sind für alle
Teilnehmer*innen des Kurses sichtbar. Personen mit Bearbeitungsrechten haben Zugriff auf
sogenannte Aktivitätsübersichten und können diese zu Zwecken der Lehre und Beurteilung im
betreffenden Kurs verwenden.
Darüber hinaus werden auch Verbindungsdaten zur Durchführung von Lehrveranstaltungen und
Prüfungen wie beispielsweise die IP-Adresse gespeichert. Diese Daten sind nur den Moodle-
Administrator*innen und der LV-Leitung zugänglich.
d) Cookies
Moodle verwendet zweierlei Cookies, die auf dem Benutzer*innen-Gerät gespeichert werden.
Das eine Cookie heißt "MoodleSession" und speichert das Login der aktuellen Moodle-Sitzung. Dieses
Cookie muss erlaubt werden, damit das Login und damit die Zugriffsberechtigungen innerhalb von
Moodle während der Sitzung erhalten bleiben. Beim Ausloggen aus Moodle oder beim Beenden des
Webbrowsers wird dieses Cookie automatisch gelöscht.
Das andere Cookie heißt "MoodleID" und speichert auf Wunsch den Benutzer*innennamen im
Webbrowser. Beim nächsten Login erscheint der Anmeldename bereits automatisch. Es vereinfacht
den Login-Vorgang und kann auf Wunsch beim Login aktiviert werden.

Rechtsgrundlagen

Die Verarbeitung der oben genannten Daten erfolgt einerseits zur Wahrnehmung der der Universität
Klagenfurt übertragenen Aufgaben im Bereich Lehre und Forschung unter Nutzung moderner
Informationstechnologien (Art. 6 Abs. 1 lit. c und e DSGVO), und andererseits auf Grund des
bestehenden überwiegenden berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO) der Universität an der
Erfüllung der Datensicherheit und Systemverbesserung.
Soweit Daten freiwillig durch aktive Eingabe oder Hochladen (persönliches Profil) zur Verfügung
gestellt werden, werden diese Daten aufgrund Art. 6 Abs. 1 lit a DSGVO bzw. Art. 9 Abs. 2 lit a DSGVO verarbeitet.

Datenübermittlung

Die Daten werden zweckgebunden intern von den mit der Abwicklung der Lehre/Forschung betrauten
Mitarbeiter*innen und vom Lehrpersonal der jeweiligen betroffenen Abteilung verarbeitet und nur
dann intern oder an Dritte weitergegeben, wenn dies zur Erfüllung des öffentlichen Interesse gem.
Art. 6 Abs. 1 lit e DSGVO i.V.m. §§ 1-3 UG oder zum Zwecke der Vertragsabwicklung erforderlich ist
oder die betroffene Person zuvor eingewilligt hat.
Zur Beweissicherung in Strafrechtssachen oder zur Rechtsdurchsetzung werden die dafür
notwendigen Daten im Einzelfall an Rechtsanwälte bzw. an die zuständigen Behörden oder Gerichte
übermittelt. Darüber hinaus werden keine Daten an Dritte weitergegeben.

Dauer der Datenspeicherung

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nur so lange gespeichert, wie es unter Einhaltung der
einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen zur Erfüllung des jeweils genannten Zwecks notwendig ist.
Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten jedenfalls solange, als gesetzliche
Aufbewahrungsfristen bestehen oder Verjährungsfristen betreffend potentielle Rechtsansprüche
noch offen sind.

Betroffenenrechte gemäß Art. 12ff DSGVO

Sie haben das Recht, die auf freiwilliger Basis eingegebenen Profildaten (z.B. Foto) eigenständig zu
löschen, solange Sie über ein aktives Moodle-Konto verfügen. Danach haben Sie das Recht, die erteilte
Einwilligung jederzeit durch schriftliche Mitteilung an die unter „Kontaktdaten“ genannten Stellen mit
Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der
Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.
Ihnen stehen bezüglich Ihrer bei uns gespeicherten Daten grundsätzlich die Rechte auf Auskunft,
Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit und Widerspruch zu. Wenn Sie
glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre
datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich beim
Datenschutzbeauftragten der Universität Klagenfurt dsb@aau.at oder bei der österreichischen
Datenschutzbehörde beschweren.

Kontakt
  • Verantwortlich für die Datenverarbeitung: Rektorat der Universität
    Universitätsstraße 65-67, 9020 Klagenfurt a.W.
  • Kontakt für die Moodle-Plattform: elearning@aau.at
  • Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter dsb@aau.at